Search

Wohnen: Black & White

Wohnen: Black & White

Kühl aber nicht kalt – so lässt sich der klassische Einrichtungssstil „Black & White“ am besten beschreiben. Fakt ist: Wohnen in Schwarz-Weiß wird wohl nie aus der Mode kommen.

Sowohl im Schlafzimmer als auch im Wohnbereich ist der Schwarz-Weiß-Look minimalistisch und zeitlos schön – und auch die Küche lässt sich mit diesem Stil einrichten. Weiße Böden, schwarz-weiß gestreifte Tapeten oder Polsterbezüge im Zebra-Design: Mit ein paar Highlights erzielt ihr eine starke Wirkung. Ich habe euch ein paar Möbel zusammengesucht, mit denen ihr eure „Black&White“-Einrichtungsideen umsetzen könnt.

Dünenlandschaft
Ist es ein Sessel oder doch eher eine Lounge? Die französische Designerin Stephanie Marin versucht Design, Komfort und Träume in ihren Möbelstücken zu vereinen. Mit der Serie „Dune“ entwarf sie eine Sitz- beziehungsweise Liegelandschaft, die individuell zusammengestellt werden kann. Die verschiedenen Möbel sind aus unterschiedlich weichen Schaumstoffschichten hergestellt und laden zum Lesen, Sitzen oder einfach nur zum Träumen ein.

Fotocredit: smarin

Ring für Ring
Von der schwedischen Designschmiede Bla Station stammt der Säulentisch „Babel“. Die einzelnen Scheiben sind 9,5 Zentimeter hoch, bestehen aus formgepressster Birke und können je nach Wunsch übereinander gestapelt werden. „Babel“ von Designer Fredrik Mattson lässt sich in verschiedenen Bereichen verwenden, etwa als kleiner Couchtisch oder als Stehtisch. Doch nicht nur die Höhe ist variabel, auch die Tischplatte gibt es in drei unterschiedlichen Größen.

Fotocredit: Bla Station

Untergrund
Die Haptik von natürlichem Holz, kombiniert mit den Vorteilen eines klassischen Laminatfußbodens, das verspricht die Serie Natural Touch der Firma Kaindl. Der Laminatboden „Eiche Palena“ passt perfekt zum Black&White-Einrichtungsstil und ist in fünf unterschiedlichen Dielenformaten erhältlich.

Fotocredit: Kaindl

Klassisch elegant
Designerin Eileen Gray entwarf bereits 1924 das Sofa „Lota“. Das schwarz-weiße Sitzmöbel besteht aus einem gepolsterten Buchenrahmen mit Federkern. Die Seitenboxen stehen auf Rollen und sind hochglanzlackiert. Beim Bezug des Klassikers der Firma Classicon könnt ihr zwischen Stoff oder Leder wählen.

Fotocredit: Classicon

Flower Power
Aus dem Jahr 2001 stammt der Entwurf der Sitzbank „Flower“. Mit ihrem schlanken Zentrum und den blattartigen Sitzformen erinnert das Möbelstück an ein Kleeblatt beziehungsweise an eine dreiblättrige Blüte. Der Korpus der Sitzbank beststeht aus einer MDF-Trägerplatte und die Polsterung aus Polyurethanschaum. „Flower“ eignet sich für mindestens drei Personen und ist bei Vitra zu haben.

Fotocredit: vitra

Zebra-Look
Zu guter Letzt möchte ich euch noch die Tapete „Vertigo“ der Firma ferm Living vorstellen. Mit diesem Wallpaper bekommen die eigenen vier Wände den richtigen Black&White-Look. Die Tapete im Zebrastreifen-Design ist in den Maßen 10,05 x 0,53 Meter erhältlich.

Fotocredit: ferm Living
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Related posts