Search

Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa

Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa

Mein Ziel sind die Kanarischen Inseln, die nur knapp viereinhalb Flugstunden von Österreich entfernt liegen. Und zwar verbringe ich meinen Urlaub im 5-Sterne-Resort Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa auf Fuerteventura.

„Der Urlaub für unsere Gäste beginnt direkt am Flughafen“, erzählt Jaime Santos, General Manager des Sheraton-Resorts. Er weiß wovon er spricht, denn nur 10 Minuten dauert die Taxifahrt vom internationalen Flughafen nach Caleta de Fuste, wo dieses wunderschöne und luxuriöse Resort liegt. Schon an der Rezeption wird klar: Hier wird Service großgeschrieben. Bereits das kleinste Zimmer in dieser Anlage ist rund 50 m² groß. Zimmer ohne Balkon bzw. Terrasse gibt es erst gar nicht. Die meisten Zimmer beeindrucken mit Blick auf den Atlantischen Ozean. Empfehlen kann ich die Junior Suiten: Sie sind noch geräumiger und verfügen über einen Whirlpool im Badezimmer.

Ausreichend Platz und tolle Abwechslung
Der Mittelpunkt des Resorts ist zweifelsohne die riesige Pool-Anlage mit insgesamt vier verschiedenen Swimmingpools. Inklusive Kinder-Pool lässt es keine Wünsche offen. Durch die Großzügigkeit dieses Bereiches entfällt die sonst übliche „Schlacht um die Sonnenliege“ – hier ist zu jeder Tageszeit genug Platz. Solltet ihr einen Familienurlaub planen, so sind im Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa Kinder jeden Alters perfekt aufgehoben. Während ihr den Luxus genießt, verbringen eure Kleinen die Zeit in einem eigenen Bereich. Vom Kinderspielplatz über Fußball-, Tennis- und Basketballfeldern bis hin zu einem Minigolfplatz – alles ist vorhanden. Natürlich gibt es auch einen Miniclub und auf Wunsch eine eigene Kinderbetreuung.

Kulinarische Highlights
Frühstück und Abendessen – ich empfehle Halbpension – gibt es in Buffetform. Mich haben die sehr gute Qualität und die große Auswahl vollkommen überzeugt. Dazu zählen Fleisch (täglich frisch vom Grill), fangfrischer Fisch, und jede Menge Vor- und Nachspeisen. Auch beim Frühstück bleiben keine Wünsche offen. Erwähnenswert ist das mediterrane Ambiente, denn: Gegessen wird auf einer wunderschönen Terrasse, direkt neben einem kleinen Flusslauf. Solltet ihr Essen á la carte bevorzugen, kann man dies innerhalb des Resorts in zwei Restaurants bestellen. Zu weiteren Annehmlichkeiten des Hotels zählen u.a. ein 18-Loch-Golfplatz, ein exklusiver Spa-Bereich mit einem himmlischen Salzwasserpool sowie eine eigene Autovermietung (Ausflüge solltet ihr unbedingt einplanen. Meine Tipps: der Oasis Park und die Dünen von Corralejo!).

Rund um das Resort
Nur wenige Schritte vom 5*-Resort entfernt befindet sich die Strandpromenade. Sie führt auf der einen Seite in den Ort Caleta de Fuste und auf der anderen Seite zu einem kleinen aber feinen Einkaufszentrum. Praktischerweise ist dieses nur knapp fünf Gehminuten entfernt. Direkt vor der Strandpromenade liegen der feinsandige, sehr breite Strand und eine geschützten Lagune. Diese ist ideal zum Baden für Kleinkinder, da es keine hohen Wellen gibt. Der Strandabschnitt selbst ist öffentlich, Schirme und Sonnenliegen sind gegen eine kleine Gebühr zu mieten.

Fazit
Dieses Resort kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen – sowohl als Erwachsenen-, als auch Familienurlaub. Man muss General Manager Jaime Santos wirklich gratulieren, denn das vielfältige Angebot und der extrem hohe Wohlfühlfaktor machen dieses wunderschöne Resort zu etwas Besonderem. Dazu kommt: Im Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa Resort verbringt man einen luxuriösen Urlaub zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Eine Kombination, die heutzutage nicht mehr allzu oft zu finden ist.

Print Friendly, PDF & Email

Related posts